Entspannung fördert das seelische und körperliche Wohlergehen. Mit Meditation, Hypnose, Autogenem Training oder PMR helfe ich Dir zu innerer Balance.

Entspannung und Psychische Gesundheit
Manuela Andrä

EntspannungstrainingEntspannungsverfahrenEnspannungverfahren - Manuela Andrä

Entspannungsverfahren – tragende Säulen in meinem ganzheitlichen Konzept

Studien belegen die präventive Wirkung regelmäßiger Entspannung. Bewährte Verfahren finden Anwendung bei unterschiedlichen psychischen Störungen, wie zum Beispiel bei:

  • Angststörungen
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen
  • Depressionen
  • Aufmerksamkeitsdefizit-Syndromen
  • Erschöpfungszuständen, Burnout
  • Störungen bei Substanzmissbrauch
  • Schlafstörungen
  • psychosomatischen Beschwerden

Stressfolgeerkrankungen gehen oft einher mit der Unfähigkeit zur Entspannung, das heißt, wir „verlernen“, uns zu entspannen und das natürliche Wechselspiel zwischen Anspannung und Entspannung gerät aus der Balance.

Es gibt für den Menschen keine geräuschlosere und ungestörtere Zufluchtsstätte als seine eigene Seele. Halte recht oft solche stille Einkehr und erneuere so dich selbst.
Marc Aurel

„Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken.“

Marc Aurel (121-180)

Entspannungsverfahren – es gibt viele verschiedene Wege und Formen.

Meditation

Meditieren, Dein Weg zur eigenen Mitte und Achtsamkeit, kann ganz einfach sein. Egal, ob Du jung oder alt bist, Du wirst es mögen. Meditation ist angenehm, natürlich und nachhaltig.
Ich zeige Dir Möglichkeiten, tiefgehend in Deine innersten Bereiche einzutauchen, da, wo Dein wahres Wesen zu Hause ist, da, wo Du die Essenz des Lebens findest und Deine Quellen für Kreativität, inneren Frieden und Glück.

Klangmassage

Da Klang das ursprüngliche Vertrauen der Menschen anspricht, setze ich sanfte Klangmassage zur tiefen Entspannung ein. Ganzheitlich gesehen kann durch die Klänge jede einzelne Körperzelle Harmonie erfahren.

Hypnose

Hypnose wende ich an, um Stress zu reduzieren und Dich in eine wohltuende Entspannung zu begleiten. Deine Atmung wird ruhiger, Dein Puls langsamer. Du kannst mentalen Ballast loslassen.

Das Verfahren kannst Du auch eigenständig als Selbsthypnose anwenden, nachdem Du es bei mir erlernt hast.

Im Fluss sein, im Flow sein.

Imaginative Verfahren

Themenbezogene Fantasiereisen, Imaginationen oder Visualisierungen können Deine  Entspannung vertiefen.

Autogenes Training

Bei diesem autosuggestiven Entspannungsverfahren konzentrierst Du Dich auf kurze formelhafte Vorstellungen, die langsam wiederholt werden, wie zum Beispiel „Die Arme und Beine sind schwer.“

Progressive Muskelentspannung

Bei der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobsen spannst Du nacheinander aktiv einzelne Muskelgruppen an und entspannst diese anschließend wieder. Wesentliches Element ist Deine Achtsamkeit beim Übergang von Anspannung zur Entspannung.